Die Führungskraft als Coach und Berater

ZIELGRUPPE                                                                                 

 

Führungskräfte, Personalverantwortliche, Projekt- und Teamleiter die ihre Führungskompetenz erweitern wollen um Mitarbeiter wirkungsvoll und nondirektiv zu fördern

 

 

SEMINARZIEL: TRANSFER IN DEN COACHENDEN FÜHRUNGSSTIL

 

Die Methoden des Coaching eröffnen wertvolle und zeitgemäße Handlungsoptionen. Hierarchie-Ebenen  werden immer durchlässiger und die Rolle der Führung verändert sich von der vorgesetzten Autorität zum Moderator und Netzwerker. Das erfordert eine neue Beziehungsgestaltung zwischen Führungskräften und Mitarbeitern. Eine coachende Haltung und Gesprächsführung des Vorgesetzten fördern selbstverantwortliches Handeln und Motivation der Mitarbeiter. 

 

Seminarteilnehmer trainieren motivierend, wertschätzend und lösungsorientiert zu kommunizieren und damit die Fähigkeit, Menschen in Kontakt mit ihren Ressourcen und Fähigkeiten zu bringen.  Dabei können Fälle aus der täglichen Praxis eingebracht werden, für die im Laufe des Seminars Lösungsansätze erarbeitet werden.

 

Das Ergebnis am Ende des Seminars ist ein konkreter, individuell erstellter Handlungsplan, der jedem Teilnehmer dabei hilft, seine Erkenntnisse des Trainings in die tägliche Praxis umzusetzen. Die Umsetzung wird begleitet durch ein Transfer Coaching (1 Sitzung) mit dem Trainer innerhalb der folgenden drei Monate nach dem Seminar.

 

 

KERNINHALTE

 

  • Coaching als Führungsinstrument, Potentiale und Grenzen
  • Grundlagen des Coaching, Phasen und Fragetechniken
  • Voraussetzungen für ein Coaching als Führungsinstrument 
  • Der Coach als Berater bei Konflikten und Mitarbeiterproblemen
  • Der Coach als Mobilisator der Ressourcen und Potentialen von Mitarbeitern
  • Der Coach als Impulsgeber zur Entwicklung von eigenen, kreativen Lösungsstrategien
  • Der Coach, der ein Umfeld schafft in dem es Spaß macht Leistung zu erbringen 
  • Transfer in den coachenden Führungsstil 
  • Übungen anhand persönlicher Praxisfälle mit Feedback

 

 

SEMINARORGANISATION  UND METHODEN

 

Die Veranstaltung teilt sich in vier Kernbereiche auf

  • Wissensvermittlung - Vortrag und Diskussion im Team (mit Handouts)
  • Fall Supervision - Bearbeiten eigener Fragestellungen in Kleingruppen und Reflexion im Team
  • Training - Rollenspiele in Kleingruppen und Reflexion im Team
  • Individuelle Coaching Sitzung - Unterstützung bei der Umsetzung des Handlungsplan 

Seminardauer: 2,5 Tage + eine 2 stündige Coaching Sitzung (3 Monate nach dem Seminar)

 

Anzahl Teilnehmer:  8-12

Druckversion Druckversion | Sitemap
© TWF Coaching 2020